×
Projekte

Referenzen

Projektführung | Projektunterstützung

A1-Halbanschluss und Überdeckung Weiningen: Bundesrat genehmigt Generelles Projekt

Der Ausbau der Nordumfahrung Zürich schreitet voran. Im Rahmen dieses Projekts wird ein neuer Halbanschluss mit einer zusätzlichen 100 Meter langen Überdeckung des Westportals des Gubristtunnels bei Weiningen realisiert. Der Bundesrat hat das entsprechende Generelle Projekt an seiner Sitzung vom 22. September 2017 genehmigt.

2014 waren gegen das Ausführungsprojekt im Abschnitt Limmattaler-Kreuz bis zum Westportal des Gubristtunnels Beschwerden an das Bundesgericht eingereicht worden, die teilweise gutgeheissen worden waren. Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) entschied in der Folge, für diesen Abschnitt gemeinsam mit der Gemeinde Weiningen ein neues Projekt auszuarbeiten. Dieses sieht nun eine Kombination von einem neuen redimensionierten Halbanschluss Weiningen und einer 100 Meter langen Überdeckung vor (siehe Medienmittelung ASTRA, 22.09.17).

Wir haben gemeinsam mit den Projektbeteiligten ASTRA-Tiefbauamt Kanton Zürich und den Standortgemeinden das genehmigte Projekt mitentwickelt (GP 2016 in Zusammenarbeit mit F. Preisig AG).

http://www.nordumfahrung.ch

Projektentwicklung

Holzgaskraftwerk Frauenfeld

Aus Holz wird Strom! Aus dem noch verfügbaren Holzpotential in der Region könnte erneuerbarer Strom für rund 6‘000 – 7‘000 Vierpersonenhaushalte hergestellt werden.

Die Genehmigung des revidierten Energiegesetzes zur Umsetzung der Energiestrategie 2050 am 21.05.2017 zeigt, dass der politische Wille vorhanden ist, weitere Biomassenkraftwerke zu ermöglichen. Die Firma Schweizer Zucker AG setzt auf eine nachhaltige Zuckerproduktion, um gegen Importe aus der EU bestehen zu können. Mit einem Holzgaskraftwerk soll der Standort Frauenfeld weiter gestärkt werden.

Für die Schweizer Zucker AG klären wir die technischen, wirtschaftlichen, organisatorischen sowie die finanziellen Möglichkeiten für das regionale Projekt „Holzgaskraftwerk Oberwiesen, Frauenfeld“.

Projektführung | Projektunterstützung

Thursanierung Wattwil

Die Thur in Wattwil, ein Bauwerk vor über 100 Jahren von Menschen gestaltet! Mit der ersten Thur-Korrektion von 1907 bis 1914 wurden in Wattwil nicht nur die Abflusskapazität und damit die Hochwassersicherheit erhöht, sondern auch der benötigte Platz sowohl für den Bahnhof Wattwil als auch die industrielle Entwicklung von Wattwil geschaffen.

Heute fliesst die Thur mitten durch den dicht besiedelten Raum von Wattwil. Die alten Flussverbauungen haben jedoch ihr technisches Lebensende erreicht und eine neue Investition ist erforderlich, damit das Bauwerk weitere 100 Jahre funktioniert! Wir helfen mit, das „Kulturwerk Thur“ an die aktuellen Bedürfnisse anzupassen, siehe auch www.thursanierung-wattwil.ch.

» Referenzblatt als PDF

Projektführung | Projektunterstützung

Hochwasserschutz Chemenbach

Hochwasserschutz – ein Verbundaufgabe: „Es gibt zwei Dinge, auf denen das Wohlgelingen in allen Verhältnissen beruht. Das eine ist, dass Zweck und Ziel der Tätigkeiten richtig bestimmt sind. Dass andere aber besteht darin, die zu diesem Endziel führenden Handlungen zu finden. Aristoteles (384-322).“ Wir koordinieren im Verbund sowohl Zweck und Ziel als auch Handlungen.

» Referenzblatt als PDF

Projektführung | Projektunterstützung

Nordumfahrung Zürich

Kein Tag ohne Stau: Die Kapazitätsgrenze der Nordumfahrung Zürich ist erreicht. Mit einem umfassenden Ausbauprojekt beseitigt das Bundesamt für Strassen (ASTRA) den Engpass am Gubrist. In Zusammenarbeit mit der F. Preisig AG unterstützen wir das ASTRA beim vielschichtigen Prozess für ein rechtskräftiges Projekt:  www.nordumfahrung.ch

» Referenzblatt als PDF

Projektentwicklung

Regionaler Richtplan Oberthurgau, Modul Wirtschaft, Konzept

"Wenn der Wind des Wandel weht, bauen die einen Schutzmauern, die anderen Windmühlen". Wir haben ein Konzept entwickelt um das Raumbild Oberthurgau zusammenzufügen mit dem Finanzbild der zukünftigen Wirtschaftskraft des funktionalen Raum Oberthurgau / St. Gallen.

Um eine hohe Effizienz in der Nutzung des Bodens zu erreichen, unterstützen wir das vernetzte Denken und Handeln der Anspruchsgruppen in der Region Oberthurgau. Eine entscheidende Voraussetzung für den weiteren wirtschaftlichen Erfolg der Region. 

 

 

 

» Referenzblatt als PDF

Projektentwicklung

Alterswohnen Reutenen Frauenfeld, 8500 Frauenfeld

Neue Wohnungen für selbständige Seniorinnen und Senioren mit einem Anspruch auf Ergänzungsleistungen, die langfristig wirtschaftlich selbstragend sind - eine anspruchsvolle Aufgabe für die gemeinnützige Genossenschaft Alterssiedlungen Frauenfeld.

Wir vertreten die Bauherrin bei der Entwicklung des funktionalen Gebäudes: www.alterssiedlung-frauenfeld.ch

» Referenzblatt als PDF

Projektführung | Projektunterstützung

Hochwasserschutz Region Wil

Wasser – die unheimliche Gefahr: Die Gemeinden Wilen, Rickenbach, die Stadt Wil und das Bundesamt für Strassen haben zusammen mit den Fachstellen der Kantone Thurgau und St. Gallen ein fein abgestuftes Hochwasserschutzsystem entwickelt, um den Lebens- und Wirtschaftraums der Region Wil langfristig zu sichern. Wir koordinieren diese Verbundaufgabe: www.umwelt.tg.ch

» Referenzblatt als PDF

Organisationsentwicklung

Openair Frauenfeld, Mehrjahreskonzept

155‘000 Crazy Festival-People zu Besuch bei der Armee - Jahr für Jahr. Wir helfen mit, die Organisation laufend zu optimieren.

Seit 2008 führen wir die Gesamtprojektorganisation mit allen Interessenvertreter für das grösste Openair der Schweiz. Unsere Unterlagen (Organisationshandbuch, Aufbauplan, Interventionskonzept für Starkwetterereignisse, Gebrauchsabnahme der temporären Bauten) bilden die Basis für die jährliche Durchführungsbewilligung der Stadt Frauenfeld und den Rahmenvertrag mit der armasuisse: openair-frauenfeld.ch

Projektentwicklung

Arealentwicklung Schmidgasse, Frauenfeld

Neue Bedürfnisse: Das ehemalige Industriegebiet „Schmidgasse“ Frauenfeld wird zu einem neuen Wohngebiet mit 160 Miet- und Eigentumswohnungen.

In einem ortsbaulich sensiblen Umfeld haben wir die raumplanerischen Strategien zur Umnutzung der Industriefläche entwickelt. Nach der Umzonung haben wir den Landverkauf, den Rückbau, die Erschliessung sowie die Tragwerksplanung organisiert.